KINESIOLOGIE

KINESIOLOGIE – versteckte Ursachen

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der bioenergetischen Medizin ist, dass die Ursache chronischer Krankheiten meist nicht dort liegt, wo das Symptom auftritt. Chronische Krankheiten sind meist eine Summierung mehrerer Belastungen, in der die Selbstheilungskräfte des Körpers erschöpft werden.
Kinesiologie kommt aus dem griechischen und bedeutet die „Lehre von der Bewegung“. Sie befasst sich mit dem optimalen Fluss der Lebensenergien im Körper. Der Fluss dieser Energie bestimmt über Wohlbefinden, Krankheitszuständen, Balance oder Dysbalance im körperlich und geistig-seelischen Bereich.

Der Muskeltest oder die Austestung mittels Tensor wie in der Gesundheitspraxis gearbeitet wird zeigt an, in welchen Bereichen ein Ungleichgewicht besteht. Alle daraus resultierenden Aussagen sind energetischer Natur.

 

Störungen können auftreten im

  • strukturellen Bereich dazu zählen Organe, Wirbelsäule, Gelenke, Muskulatur und Bindegewebe
  • biochemischen Bereich – Belastungen von Pilzen, Parasiten, Bakterien, Viren, Übersäuerung, Nahrungsmittelallergien, toxische Belastungen, Mangelzuständen von Vitaminen, Aminosäuren u.v.m.
  • psychischer Ebene – unbewusste Sabotageprogramme, Süchte, Ängste, Stress, Lebensziele
  • Elektrik – Narben und andere Störfelder, Chakren, Elektrosmog, Gehirnareale, Meridiane, Herdbelastungen von ZähnenLetztere erfolgt durch Zusammenarbeit mit Dr. Margit Schütze-Gössner

 

So finden Sie ihre Balance:

  • Farbtherapie und Akkupressur
  • Touch for Health: Balance für die Meridiane
  • Gelenksaktivierung zur Lösung von Blockaden und Traumen
  • Ausgleich des körpereigenen Vitalfeldes zur Stimmulierung der Selbstheilungskräfte